wappen-hgb.gif

Pressemitteilung " Erneuerung der Holzbrücke über den Hagenburger Kanal"

Die bestehende Holzbrücke über den Hagenburger Kanal  ist in die Jahre gekommen. Tragende Teile und im Wasser stehende Pfosten verlieren ihre Tragfähigkeit. Daher ist ein Abriss der alten Brücke und ein Neubau unumgänglich.

Die Gemeinde Hagenburg hat daher diese Maßnahme geplant und bekommt eine Zuwendung im Rahmen des sogenannten LEADER-Programmes, eine Förderung des ländlichen Raumes.

Alle Voraussetzungen sind nun erfüllt. Letztes Hindernis war tatsächlich fehlendes Bauholz, welches in der derzeitigen Situation lange Lieferzeiten hatte. Nunmehr wird das beauftrage Unternehmen in der Woche ab dem 12.07.2021 mit den Baumaßnahmen beginnen. Als erstes steht der Abriss der alten Brücke an. Insgesamt wird die Maßnahme ca. sechs Wochen, somit bis ca. 20.08.2021 dauern. In der Bauzeit ist daher eine Überquerung des Hagenburger Kanals leider nicht möglich.

Es wird empfohlen, den Weg über die Schloßstraße, die Lange Straße und den Kanalsdamm (bzw. in umgekehrter Reihenfolge) zurück zum Rundwanderweg zu nehmen. Diese Strecke führt auch über klassifizierte Straße. Es wird daher daran appelliert, vorsichtig und rücksichtsvoll zu fahren und auf sich und andere Verkehrsteilnehmende zu achten. Leider sind bei solchen Baumaßnahmen auch Einschränkungen oder Umwege in Kauf zu nehmen. Danach wird allen in Hagenburg und Umgebung wohnenden Menschen und vielen Touristen von weiter weg für viele Jahre eine neue Brücke den Weg über den Hagenburger Kanal ermöglichen. Die Gemeinde Hagenburg bittet insoweit um Verständnis.

Die vollständige Pressemitteilung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.